Olympus Stylus SH-50 Bericht

Bild 1 von 11

Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 229 inkl. MwSt

Zuverlässige Bildqualität, schnelle Leistung und viele nützliche videozentrierte Funktionen

Werbung

Spezifikationen

1 / 2,3 Zoll 16,0-Megapixel-Sensor, 24,0-facher Zoom (25-600 mm Äquivalent), 270 g



http://www.parkcameras.com

Wir mögen immer Produkte, die etwas anderes machen, aber wir bewerten sie eher nach Qualität als nach Neuheitswert. Deshalb ist es ein besonderes Vergnügen, eine Kamera zu finden, die sich von der Masse abhebt und wirklich nützlich ist, wie es der Olympus Stylus SH-50 tut.

Als erstes ist der enorme 24-fach Zoom zu bemerken. Wir haben dieses Objektiv in den letzten Jahren bei verschiedenen Olympus-Kameras gesehen, aber kein anderer Hersteller hat es mit einer kompakten Kamera aufnehmen können.

Wir haben auch schon fünfachsige optische Stabilisierungen gesehen, aber im oberen Bereich OM-D E-M5 Kompakte Systemkamera (siehe Testberichte, Shopper 298). Laut der Olympus-Website sind die Fotos der SH-50 für Drehbewegungen in drei Achsen stabilisiert. Bei Videos wird auch die seitliche Bewegung in vertikaler und horizontaler Ebene berücksichtigt, sodass die Summe fünf ergibt.

Beim Aufnehmen von Fotos haben wir keinen großen Vorteil bemerkt, nicht zuletzt, weil die Kamera konservative automatische Einstellungen mit einer minimalen Verschlusszeit von 1 / 250s für Teleaufnahmen vorgenommen hat, um das Risiko von Unschärfe zu minimieren. Der Effekt auf Videos war jedoch nicht zu übersehen. Weitwinkelclips glitten reibungslos, als wir uns durch eine Szene bewegten, und blieben bemerkenswert stabil, wenn wir absichtlich mit der Kamera wackelten. Handheld Walking Clips waren auch sehr beeindruckend. Mit ruhiger Hand waren Televideos absolut solide.

Eine weitere nützliche Funktion ist die gleichzeitige Aufnahme von Videos und Fotos. Wir überlegen oft, in welchem ​​Medium wir drehen wollen, und bereuen manchmal unsere Entscheidung. Mit der SH-50 können wir einfach aufzeichnen und bis zu zehn Fotos aufnehmen. Das Speichern dauerte nach Abschluss der Aufnahme etwa 11 Sekunden, aber dies scheint ein fairer Kompromiss zu sein.

Der gleiche Trick ist bei der Sony WX200 und der Panasonic TZ40 verfügbar, aber bei diesen Kameras sehen die Fotos wesentlich unschärfer aus als bei der normalen Fotoausgabe. Wir vermuten, dass Sony und Panasonic einfach ein Bild mit 1080p-Video aufnehmen und es dann auf die nominale Auflösung der Kamera hochskalieren. Die Olympus SH-50 nimmt Fotos mit der nativen Auflösung von 16 Megapixeln und einem Standard-Seitenverhältnis von 4: 3 auf. Die Details sind so scharf, wie wir es erwarten. Die einzige Einschränkung bestand darin, dass die Verschlusszeit vom Videomodus vorgegeben wurde, sodass die ISO-Empfindlichkeit (und damit der Rauschpegel) manchmal höher war als beim normalen Aufnehmen von Fotos.

Mit solch beeindruckenden Video-bezogenen Funktionen ist es beruhigend, dass die Videoqualität auf dem neuesten Stand ist. Die Details waren präzise und gestochen scharf, obwohl sie nicht den Standards der Canon SX280 HS entsprachen, und die Farben waren satt und druckvoll. Low-Light-Clips waren lauter als beim Canon SX280 HS, behielten jedoch mehr Details in subtilen Texturen bei. Die Gesichtserkennung war während der Aufnahme aktiv und auf dem Touchscreen konnten wir den Autofokuspunkt während der Aufnahme manuell verschieben.

Dieses Testvideo zeigt sowohl gestochen scharfe Details als auch stabiles Handheld-Filmmaterial bei vollem Zoom. Klicken Sie sich durch YouTube, um eine 1080p-Vollbildversion zu erhalten

Zeitlupenaufnahmen sind ebenfalls verfügbar. 720p-Aufnahmen mit 120 Bildern pro Sekunde ermöglichen eine Wiedergabe in Viertelgeschwindigkeit mit 30 Bildern pro Sekunde. Bei der Auswahl von Zeitlupenaufnahmen trat bei Weitwinkelaufnahmen eine starke Laufverzerrung auf, die jedoch in anderen Videomodi und für Fotos digital korrigiert wird.

Der SH-50 schnitt auch im fotografischen Bereich gut ab. Bei normalem Gebrauch wurde jede Sekunde ein Foto aufgenommen, unterstützt von einem reaktionsschnellen Autofokus. Serienaufnahmen waren das Beste, was wir von einer Ultrazoom-Taschenkamera gesehen haben. Sie verwalteten 11,4 Bilder pro Sekunde für 17 Bilder und brauchten nur fünf Sekunden, um sie zu speichern und erneut zu starten. Verschiedene andere Optionen umfassen die unbegrenzte Aufnahme mit 2,6 Bildern pro Sekunde und die Aufnahme mit 60 Bildern pro Sekunde mit einer reduzierten Auflösung von 2,7 Megapixeln.

Es gibt nicht viele beschriftete Schaltflächen, aber eine Reihe von Symbolen auf der rechten Seite des Bildschirms bietet schnellen Zugriff auf die wichtigsten Funktionen. Wir hätten gerne ein Hinterrad, um die Belichtungseinstellungen schnell anzupassen. Wir tauschen dies jedoch gerne gegen den Touchscreen des SH-50 aus, der zum Bewegen des Autofokuspunkts äußerst nützlich ist - was bei vielen Mitbewerbern des SH-50 überhaupt nicht möglich ist.

Die Bildqualität ist vielleicht der schwächste Bereich der SH-50, liegt aber in unseren Tests immer noch über dem Durchschnitt. Der riesige 24-fach-Zoom hat ihm geholfen, sich bei Teleaufnahmen zu übertreffen. Das Objektiv verfügt auch über denselben hervorragenden Super-Makro-Modus wie die Olympus TZ-15, obwohl er in den Szenen-Presets versteckt ist, sodass manche Leute ihn möglicherweise nie finden.

Der 24-fache Zoom liefert beeindruckende Ergebnisse für Teleaufnahmen

Es ist jedoch nicht so gut für feine Details - übermäßiges digitales Schärfen hat dieses Laub ein bisschen seltsam aussehen lassen

Die Kamera hat hier eine kurze Verschlusszeit gewählt, um Bewegungsunschärfe zu vermeiden. Das Ergebnis ist ein bisschen Lärm, aber nicht zu invasiv

Bei konservativeren Brennweiten war es nicht so beeindruckend. Der Fokus schien scharf zu sein, aber die Kamera schöpfte übermäßig viel digitales Schärfen aus, wodurch dichte Texturen wie Laub bei genauem Hinsehen leicht künstlich aussahen. Die Geräuschpegel bei schlechten Lichtverhältnissen waren einigermaßen gut gesteuert. Es zeigte einen leichten Vorteil gegenüber der Panasonic TZ35 und TZ40, konnte jedoch nicht mit der hervorragenden Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen mithalten Canon PowerShot SX280 HS .

In Anbetracht der Menge an Technologie, die in dieser Kamera steckt, ist es eine Schande, dass Olympus nicht das ganze Zeug dazu hat, auch GPS und Wi-Fi einzusetzen. Das hätte es zu einem Fünf-Sterne-Produkt gemacht und wäre perfekt für Leute, die ihre Fotos nur online teilen und nicht unbedingt die bestmögliche Bildqualität verlangen. Alles in allem ist die Canon die bessere Kamera, aber die SH-50 bleibt eine verlockende Alternative. Die schnellere Leistung und die gleichzeitige Aufnahme von Fotos und Videos können dazu führen, dass Personen, die eine Gelegenheit zum Verpassen von Fotos (oder Videos) hassen, dies nicht möchten.

Grundlegende Spezifikationen

Bewertung****
CCD-effektive Megapixel16,0 Megapixel
CCD-Größe1 / 2.3in
Sucherkeiner
Suchervergrößerung, AbdeckungN / A
LCD-Bildschirmgröße3.0in
LCD-Bildschirmauflösung460.000 Pixel
GelenkleinwandNein
LiveübertragungJa
Optischer Zoom24.0x
Zoom 35mm Äquivalent25-600mm
Bildstabilisierungoptisch, objektivbasiert
Maximale Bildauflösung4,608 x 3,456
DateiformateJPEG; QuickTime (AVC)

Körperlich

SpeichersteckplatzSDXC
Mermory versorgt39MB intern
BatterietypLi-Ion
Batterielebensdauer (getestet)300 Schüsse
KonnektivitätUSB, AV, Micro-HDMI
KörpermaterialAluminium
ObjektivfassungN / A
BrennweitenvervielfacherN / A
Modellbezeichnung des Kit-ObjektivsN / A
ZubehörUSB-Kabel
Gewicht270 g
Größe64 x 112 x 42 mm

Informationen kaufen

Garantieein Jahr RTB
Preis£ 229
Lieferanthttp://www.parkcameras.com
Einzelheitenwww.olympus.co.uk

Kamerasteuerung

BelichtungsmodiProgramm, Handbuch
Verschlusszeit15 bis 1 / 2.000 Sekunden
Öffnungsbereichf / 3-8.7 (breit), f / 6.9-20 (tele)
ISO-Bereich (bei voller Auflösung)125 bis 6400
Belichtungsausgleich+/- 2 EV
WeißabgleichAuto, 4 Voreinstellungen, manuell
Zusätzliche BildsteuerelementeSchatten anpassen
Manueller FokusNein
Nächstgelegener Makrofokus3cm
Autofokus-ModiMulti / Gesichtserkennung, Zentrum, flexibler Punkt, Tracking
MessmodiMulti, Center, Gesichtserkennung
Blitzautomatische, erzwungene, unterdrückte, langsame Synchronisation, Reduzierung roter Augen
FahrmodiEinzelbild, Serienbild, Selbstauslöser, Panorama, HDR
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese