Iiyama G-Master GB2888UHSU Gold Phoenix Test - ein 4K-Freesync-Schnäppchen

Unser Bewertungspreis bei Überprüfung 300 inkl. MwSt

Sie müssen arbeiten, um die bestmögliche Farbgenauigkeit mit dem GB2888UHSU von Iiyama zu erzielen, aber 4K-Spiele sind nicht viel billiger

Werbung



Der kurz und bündig betitelte Iiyama G-Master GB2888UHSU Gold Phoenix ist ein Schnäppchen für Gaming-Monitore. Für 300 GBP erhalten Sie einen 28-Zoll-4K-Bildschirm mit einer beanspruchten 1-ms-Pixel-Reaktionszeit und Unterstützung für adaptive FreeSync-Synchronisierung für flüssiges Spielen. Was könnte möglicherweise falsch laufen?

Siehe verwandte Bester Monitor 2019: Die besten 1080p-, 1440p-, 4K-, 5K- und Ultrawide-Monitore, die es zu kaufen gibt, ab £ 126 Bester Gaming-Monitor 2019: Die besten PC-Monitore für Spiele mit 1080p, 1440p, 4K, HDR und 144Hz

Bevor ich mich dazu hinreißen lasse, sollte ich darauf hinweisen, dass der Phoenix ein 3,840x2,160 TN-Panel anstelle eines IPS-Panels verwendet. IPS ist der Standard für akkurate Farben und große Betrachtungswinkel, während TN lange Zeit als billigerer Cousin mit niedrigeren Spezifikationen galt.



Die engeren Blickwinkel des Phönix sind nicht schwer zu erkennen: Wenn Sie ein paar Grad zu tief gehen, sehen Sie einen Rotton, während ein zu hoher Blickwinkel die Dinge ein wenig blau erscheinen lässt. Sie müssen nicht zu weit nach links oder rechts gehen, um eine Farbverschiebung zu sehen. Ich fand dies die meiste Zeit kein Problem, da eine großzügige Höhenverstellung von 140 mm, eine Neigung des Bildschirms und ein drehbarer Standfuß es einfach machten, einen farbneutralen Winkel zu finden. Dies ist jedoch nicht der beste Bildschirm für diejenigen, die ihr Gameplay mit anderen teilen möchten.



Der Bildschirm verdirbt Sie für Häfen. Neben DisplayPort 1.2 gibt es einen VGA-Anschluss und drei HDMI-Anschlüsse, von denen einer HDMI 2.0 für 4K-Bilder mit 60 fps unterstützt. Der HDMI 2.0-Anschluss kann nur verwendet werden, wenn Sie über eine moderne, hochwertige Nvidia-Grafikkarte verfügen, da keiner der AMD-Geräte mehr als HDMI 1.4 unterstützt. Dies beschränkt Sie auf 30 fps bei 4K-Auflösungen. Sie erhalten außerdem einen USB3-Hub mit zwei Anschlüssen und einen 3,5-mm-Ausgang, sodass Sie Audio direkt über DisplayPort oder HDMI wiedergeben können.

Standardmäßig war der Bildschirm auf den DisplayPort 1.1-Modus eingestellt, sodass der Windows-Desktop mit ruckelnden 30 Hz lief. Ein kurzer Ausflug in die Menüs behebt dies. Die Bildschirmmenüs sind übersichtlich und logisch aufgebaut, aber die Menütasten unter dem Bildschirm reagieren nicht besonders gut und durch Drücken wird das Bedienfeld nach oben und unten bewegt. Sobald Sie den Dreh raus haben, ist es einfach genug, die Eingänge zu wechseln, den Blaulichtanteil des Monitors zu verringern (um Ihren Tagesrhythmus nicht zu verfälschen) und zwischen den verschiedenen Spielemodi zu wechseln.

Unsere Farbtests haben gezeigt, dass dies mit Sicherheit ein Monitor ist, der von der Kalibrierung profitiert. In der Standardeinstellung konnte der Bildschirm nur 86,6% des sRGB-Farbumfangs anzeigen, und eine Farbtemperatur von 7201 K im Vergleich zu einer idealen 6500 K war weit entfernt. Nach der Kalibrierung habe ich deutlich bessere 96,3% der sRGB- und 6583K-Farbtemperaturen gesehen.



Nachdem ich den Bildschirm kalibriert hatte, war ich mit all unseren Testbildern vollkommen zufrieden. Möglicherweise möchten Sie jedoch 80 GBP in ein Datacolor Spyder-Farbmessgerät oder ähnliches investieren, um sicherzustellen, dass Sie den Bildschirm optimal nutzen. Unter der Annahme, dass die Iiyama-Monitore ab Werk ähnliche Eigenschaften aufweisen, könnten Sie zumindest unserer Farbtemperatur nahe kommen, indem Sie Rot auf 100 und Grün und Blau auf 92 einstellen.

Ich habe in letzter Zeit viele Bildschirme mit speziellen Spielmodi gesehen, auf denen der Monitor verschiedene Geschenke lädt, die angeblich zu der Art von Spiel passen, die Sie spielen möchten. Mit „FPS-Spiel“ wird beispielsweise die Helligkeit von kalibrierten 210 cd / m2 auf 161 cd / m2 gesenkt, während die Farbtemperatur auf 10064 K (sehr blau) geändert wird. Ich vermeide solche ausgefallenen Modi und bekomme nur das bestmögliche Bild, bevor ich Spiele spiele, aber vielleicht findest du sie nützlich.

In den Menüs ist auch die Option für Pixel-Overdrive verfügbar, mit der die Pixel schneller aktualisiert werden, um Geisterbilder zu reduzieren, obwohl das Risiko möglicher Bildartefakte besteht. Ghosting ist bei einem 60-Hz-Monitor weniger problematisch als bei einem 120-Hz + -Modell, aber die Tests bei testufo.com zeigte immer noch ein schärferes Schwenkbild mit Overdrive-Einstellung auf '1' - die maximale '2' -Einstellung, mit der gerade Halo-Artefakte um sich schnell bewegende Bilder eingefügt wurden.



Wenn Sie über eine AMD-Grafikkarte verfügen, ist FreeSync eine Option, die Sie in den Monitormenüs aktivieren möchten, da diese standardmäßig deaktiviert ist. Ähnlich wie bei der G-Sync-Technologie von Nvidia, die auf Bildschirmen wie dem Acer Predator XB271HK, FreeSync passt die Bildwiederholfrequenz des Monitors an die Bildwiederholfrequenz der Grafikkarte an. Dies dient dazu, das Scheren oder Stottern zu vermeiden, das durch eine Fehlanpassung der Bildrate verursacht werden kann.

Freesync vs G-Sync - was ist der Unterschied?

Ich habe den Bildschirm mit Dirt Rally getestet. Bei einer Grafik von 3.840 x 2.160 und hoher Qualität sah ich zwischen 45 und 50 fps und das Spiel war wunderbar flüssig. Der Monitor soll FreeSync mit Frameraten von nur 35 Bildern pro Sekunde unterstützen. Deshalb habe ich 4x Anti-Aliasing aktiviert, um die Framerate zu senken. Leider sah ich ein Ruckeln, als das Spiel zwischen 35 und 40 fps lief; Auf allen G-Sync-Bildschirmen, die ich gesehen habe, sieht Dirt bei diesen Bildraten perfekt flüssig aus. Infolgedessen kann FreeSync nicht mit G-Sync mithalten, um eine absolut reibungslose Funktion zu gewährleisten. Für dieses kleine Budget wird es jedoch keinen 4K-G-Sync-Monitor geben.

Daran führt kein Weg vorbei: Der G-Master GB2888UHSU Gold Phoenix bietet ein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Es hat seine Nachteile, nämlich die mittelmäßige Standardfarbgenauigkeit. Wenn Sie jedoch ein Farbmessgerät betteln, stehlen oder ausleihen können, ist dies einfach zu beheben. Sie erhalten dann einen großen Bildschirm mit großer Auflösung, der in Kombination mit einer modernen FreeSync-kompatiblen AMD-Grafikkarte ein flüssiges Spielen mit mehr als 45 Bildern pro Sekunde ermöglicht. Es gewinnt eine empfohlene Auszeichnung.

Hardware
Bildschirmgröße28in
Auflösung3,840x2,160
BildschirmtechnologieTN
Angebliches Kontrastverhältnis1.000: 1
Behauptete Helligkeit300 cd / m2
Aktualisierungsrate60Hz
Angebliche Antwortzeit1ms
Art der Antwortzeitgrau zu grau
Horizontaler Betrachtungswinkel170
Vertikaler Betrachtungswinkel160
Bildschirmtiefe60mm
Basis (BxT)295 x 220 mm
Bildschirmhöhe45-185mm
Mode-PorträtNein
Interner Lautsprecher (Stromversorgung)Ja (3W)
Abnehmbare KabelJa
USB-Hub2-Port USB3
Integriertes NetzteilJa
VideoeingängeVGA, 3x HDMI, DisplayPort
Audioeingänge3,5 mm
Informationen kaufen
Preis inkl. MwSt£ 300
GarantieZwei Jahre sammeln und zurückgeben
Lieferantwww.overclockers.co.uk
Einzelheitenwww.iiyama.com
ArtikelcodeGB2888UHSU-B1
Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese