So schließen Sie ein Android-Telefon oder -Tablet an Ihren Fernseher an

Werbung

Sind Sie es leid, Netflix auf einem 7-Zoll-Display zu sehen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Android-Tablet oder -Smartphone an einen großen Bildschirm anschließen können

Egal, ob Sie etwas auf YouTube sehen, Netflix-Serien sehen oder sich die neuesten Leihfilme aus dem Google Play Store ansehen, mit Ihrem Android-Gerät können Sie auf eine Vielzahl von Inhalten zugreifen, ohne in eine neue Set-Top-Box oder zu investieren Smart-TV - und immer dabei, damit Sie überall hin schauen können.

Das Problem ist, dass die meisten dieser Geräte Bildschirme haben, die nicht sehr groß sind. Größer ist immer besser, wenn Sie Filme und Fernsehen schauen (insbesondere, wenn Sie mit Freunden oder der Familie fernsehen möchten). Da die meisten Häuser über einen großen Fernseher verfügen, ist es sinnvoll, Ihr Android-Gerät an Ihren Fernseher anzuschließen, um Ihre Videos dort anzusehen. Möglicherweise möchten Sie auch andere Inhalte auf Ihrem Telefon freigeben, z. B. Fotos und Musik, was mit dem richtigen Know-how möglich ist.

So schließen Sie ein Android-Telefon oder -Tablet an Ihren Fernseher an

Die Art und Weise, wie Sie Ihr Android-Gerät an Ihr Fernsehgerät anschließen, hängt von der Technologie beider Geräte ab, die möglicherweise nicht immer sofort erkennbar ist. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Inhalte mit möglichst geringem Aufwand (und geringen Kosten) von Ihrem Smartphone oder Tablet auf Ihren Fernseher übertragen können.



Verdrahtet

Eine drahtlose Verbindung ist zwar schnell und praktisch, doch ein Kabel ist in der Regel die zuverlässigste, am einfachsten einzurichtende und häufig die kostengünstigste Methode, um zwei Geräte miteinander zu verbinden. Hier sind die verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie dies tun können.

HDMI HDMI steht für 'High-Definition Multimedia Interface' und ist eine der beliebtesten Verbindungen. Sie verwenden es wahrscheinlich bereits, um Ihren Fernseher an Set-Top-Boxen oder Spielekonsolen anzuschließen. Bei Mobilgeräten müssen Sie jedoch berücksichtigen, dass HDMI in drei verschiedenen Größen erhältlich ist. Dies sind: Typ A (normale Größe), Typ C (Mini) und Typ D (Micro).

Während Typ A (normale Größe) von größeren Geräten wie Konsolen, Fernsehgeräten und Monitoren verwendet wird, sind Typ C (Mini) und Typ D (Micro) auf tragbaren Geräten wie Tablets, Camcordern und Action-Kameras häufiger anzutreffen. Sie können Mini-HDMi- zu-HDMI- oder Micro-HDMI-zu-HDMI-Kabel für ein paar Pfund online kaufen, oder Sie können Mini / Micro-HDMI-Adapter für die Verwendung mit Full-Size-HDMI-Kabeln für noch weniger kaufen.


Sie müssen Ihr Android-Gerät überprüfen, um festzustellen, welchen Verbindungstyp Sie haben, bevor Sie ein Kabel kaufen. Sie sind auf Tablets weitaus häufiger als auf Handys, aber selbst auf Tablets werden sie heutzutage immer seltener gesehen.

Es ist dann so einfach, dass Sie das Kabel in Ihr Tablet einstecken und es dann an einen freien HDMI-Anschluss an der Rückseite oder Seite Ihres Fernsehgeräts anschließen. Notieren Sie sich die Anschlussnummer (normalerweise als AV1, AV2 usw. geschrieben) und wählen Sie mit der AV-Taste Ihrer TV-Fernbedienung den richtigen Eingang aus. Dann wird alles, was auf Ihrem Telefonbildschirm angezeigt wird, auf Ihrem Fernsehbildschirm gespiegelt.

MHL Wenn Ihr Android-Gerät nicht über einen HDMI-Anschluss verfügt (was wahrscheinlich nicht der Fall ist), kann es möglicherweise stattdessen eine HDMI-Verbindung über Mobile High-Definition Link (MHL) herstellen. MHL verwendet den Micro-USB-Anschluss Ihres Telefons, den Sie zum Aufladen verwenden. Verwenden Sie dazu ein Kabel mit einem HDMI-Anschluss in voller Größe am anderen Ende, um eine Verbindung mit Ihrem Fernseher herzustellen.

Der Unterschied zwischen einer MHL-Verbindung und einer Standard-HDMI-Verbindung zwischen Ihrem Smartphone und dem Fernseher besteht darin, dass Sie damit nicht nur Medien von Ihrem Telefon auf dem Fernseher ansehen und anhören können, sondern auch Ihr Mobilgerät aufladen können, während Sie dies tun.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie manchmal Ihr Smartphone oder Ihre TV-Fernbedienung verwenden können, um auf Ihrem Telefon zu navigieren und Medien abzuspielen. Wenn Ihr Fernseher MHL nicht unterstützt, benötigen Sie einen Adapter, der nicht mehr als 10 Euro kosten sollte. Da es drei verschiedene Versionen von MHL gibt, müssen Sie vor dem Kauf eines Adapters die technischen Daten Ihres Geräts überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie die richtige haben.

Kabellos

Die kabellose Verbindung Ihres Android-Geräts mit Ihrem Fernseher ist der beste Weg - ohne Kabelgewirr oder lange Kabel durch das Wohnzimmer zu führen. WLAN ist jedoch nicht so zuverlässig wie ein gutes altmodisches Kabel und hängt davon ab, ob in Ihrem Wohnzimmer ein starkes WLAN-Signal vorhanden ist. Dennoch gibt es die besten Möglichkeiten, um Ihr Android-Gerät drahtlos mit Ihrem Fernseher zu verbinden, wenn eine Kabelverbindung nicht funktioniert.

ChromecastGoogles Chromecast (Lesen Sie die vollständige Rezension hier) ist bei weitem die billigste und einfachste Möglichkeit, Ihr Android-Gerät drahtlos mit Ihrem Fernseher zu verbinden. Und noch besser, es muss nicht gespiegelt werden, was auch immer Ihr Smartphone oder Tablet-Bildschirm tut Ermöglicht die Wiedergabe des Inhalts auf Ihrem größeren Fernsehbildschirm.

Kaufen Sie jetzt einen Chromecast von Currys

Der kostengünstige 30-Euro-Dongle wird an einen freien HDMI-Anschluss Ihres Fernsehgeräts angeschlossen und mit Ihrem drahtlosen Netzwerk verbunden. Und da alles über Wi-Fi von Ihrem Computer, Smartphone oder Tablet aus gesteuert wird, kann der Chromecast ordentlich außerhalb der Sichtweite verstaut werden.

Zum Einrichten von Chromecast müssen Sie zunächst die Chromecast-App aus dem Google Play Store herunterladen und anschließend Ihr Tablet oder Smartphone mit dem lokalen Wi-Fi-Netzwerk von Chromecast verbinden. Sobald die Verbindung hergestellt ist, können Sie den Chromecast mit der App mit Ihrem Wi-Fi-Heimnetzwerk verbinden.

Wenn Sie alles eingerichtet haben, werden Sie feststellen, dass der Chromecast lediglich ein Hintergrundbild auf Ihrem Fernseher sowie die Ortszeit anzeigt. Es gibt keine Benutzeroberfläche, da der Chromecast ein Gerät ist, auf dem Sie Inhalte über Ihr Android-Gerät senden und steuern, anstatt über eine eigene native App zu verfügen.

Chromecast funktioniert ähnlich wie Apple TV und AirPlay. Tippen Sie in einer unterstützten App auf die Chromecast-Schaltfläche, wählen Sie das gewünschte Chromecast-Gerät aus, und der Inhalt wird von Ihrem Smartphone oder Tablet übertragen, um auf Ihrem Fernseher wiedergegeben zu werden. Bei den meisten Inhalten ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie tatsächlich kein Streaming vom Steuergerät zum Chromecast durchführen. Wie bei AirPlay kommuniziert Ihr Steuerungsgerät stattdessen mit dem Chromecast und teilt ihm mit, von wo aus es auf den Stream zugreifen kann. Der Chromecast übernimmt dann die Abspielaufgaben, sodass Sie Ihren PC, Ihr Smartphone oder Tablet für jeden anderen Auftrag verwenden können.

Es besteht jedoch weiterhin eine Verbindung zwischen den beiden Geräten, sodass Sie die Wiedergabe steuern können. Starten Sie beispielsweise einen Netflix-Film oder eine Fernsehsendung von Ihrem Smartphone aus, und Sie können über den Touchscreen oder die Steuerelemente auf dem Bildschirm pausieren, vor- und zurückspulen.

Sie können Chromecast auch verwenden, um die Anzeige auf Ihrem Android-Gerät zu spiegeln. Auf diese Weise können Sie die Wiedergabe auf einem Tablet starten und die Wiedergabe von (nicht DRM-geschützten) Videos auf Ihrem Fernseher starten. Das Gleiche gilt für alles, was auf dem Bildschirm angezeigt werden kann, einschließlich Apps, Spielen und Fotos.

Chromecast ist kompatibel mit Android-Telefonen und Android-Tablets mit Android 2.3 und höher, dem Chrome-Browser unter Windows 7 und 8 sowie Mac OS 10.7 und höher sowie Chromebooks mit Chrome 28 oder höher.

MiracastEs ist ziemlich einfach festzustellen, ob Ihr Android-Gerät Miracast unterstützt. Wenn auf Ihrem Gerät Android 4.2 oder höher ausgeführt wird, verfügen Sie über Miracast, auch als 'Wireless Display' -Funktion bezeichnet. Es geht eher darum, ob Ihr Fernseher auch die Technologie der Bildschirmspiegelung unterstützt. Während immer mehr neue Fernseher Miracast unterstützen, einschließlich Modelle von Sony, LG und Panasonic, müssen Sie wahrscheinlich einen zusätzlichen Receiver kaufen, wenn Ihr Fernseher etwas älter ist.

Miracast ist eine gute Alternative zum Anzeigen von Videos und Bildern von Ihrem Android-Gerät, da es H.264 für die Videoübertragung verwendet, was eine effiziente Komprimierung und eine gute Bildqualität bedeutet. Chromecast bietet eine nahtlose Bildqualität (da der Videostream vom Android-Gerät an Chromecast übergeben wird), funktioniert jedoch nur mit kompatiblen Diensten, während Miracast fast alles von Ihrem Gerät auf Ihren Fernsehbildschirm überträgt.

Um Android über Miracast mit Ihrem Fernseher zu verbinden, schalten Sie Ihren Fernseher auf den Miracast-Eingang (manchmal wird dieser als AV-Eingang aufgeführt, manchmal in den Einstellungen, Sie müssen das Handbuch überprüfen oder danach suchen) und dann auf Ihrem Android Gerät gehen Sie zu Einstellungen, tippen Sie auf Anzeige und wählen Sie dann Drahtlosanzeige - dies kann wiederum von Gerät zu Gerät ein wenig variieren.

Schalten Sie die drahtlose Anzeigefunktion ein und warten Sie einen Moment, während das Gerät nach Ihrem Miracast-Dongle oder -Fernsehgerät sucht. Wenn es in der Liste angezeigt wird, stellen Sie eine Verbindung her. Nach einigen Augenblicken sollte Ihr Android-Gerät auf dem großen Bildschirm gespiegelt sein.

Sprachen
Spanish Bulgarian Greek Danish Italian Catalan Korean Latvian Lithuanian Deutsch Dutch Norwegian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Turkish French Hindi Croatian Czech Swedish Japanese